Auf nichts Unumstößliches stößt der geneigte Leser in diesem Blog. Alles ist Überlegung, nichts Überlegenheit. Standpunkte sind springende Punkte und Punktlandungen selten.
________________________________________________

Samstag, 4. Februar 2017

Fortsetzung folgt – es geht doch noch weiter

-> Wenn's nicht mehr weiter geht - vorerst

Kein weißes Fahrrad. Ich wurde gefunden und bin bewusst. Stück für Stück repariert man mich. Zunehmend werde ich beweglich. Nur anzunehmen, nach dem Widerfahrenen je wieder zu fahren, fällt noch recht schwer.

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Wenn's nicht mehr weiter geht - vorerst

-> Wohin der Wind so weht

Polnische Seite der Oder. Unterwegs zum Nationalpark Warthemündung. Keine Sintflut, kein Sturm. Kalte, trockene, sonnige Ruhe. Trotzdem Schluss. Wer oder was auch immer plötzlich gegen mich prallt, hinterrücks... stößt mich vom Fahrrad, bricht mir x Knochen, zerfetzt alle Kleidung, raubt mein Bewusstsein... lässt mich liegen und haut ab.

-> Fortsetzung folgt - es geht doch noch weiter

Dienstag, 27. Dezember 2016

Wohin der Wind so weht

-> Wie hoch das Wasser steht

Der Regen ließ im Laufe des Tages nach und blieb irgendwann aus, der Sturm indes nicht. Laut Wetter-App auf dem Handy, ist es zwar lediglich böiger Starkwind, aber wenn so eine Bö uns, mein Fahrrad und mich, packt, muss ich die Fahrt unterbrechen und absteigen, mich am Fahrrad festhalten, damit sie mich nicht umböt, und das Fahrrad festhalten, damit sie es nicht wegböt. Weit - gemessen in Kilometern - komme ich nicht, aber voran. Den Weg bestimmt der Wind; im Rücken will ich ihn. Nach Gorgast, Golzow, Neu- und Alt-Tucheband, Rathstock böt er.

-> Wenn's nicht mehr weiter geht - vorerst

Montag, 26. Dezember 2016

Wie hoch das Wasser steht

Schon oft in meinem Leben bin ich nass gewesen, noch nie jedoch so nass wie heute. Außer vielleicht beim Duschen. Dann schon. Aber unter der heutigen Dusche fuhr ich bekleidet Fahrrad und obendrein waren die mich bearbeitenden Wasserstrahlen so hartnäckig, stark und dicht, wie ich mir Duschen im Rahmen der Körperpflege niemals erlaube. Aus Gründen. Ökologischen wie ökonomischen. Und das besondere Schmankerl: Zum Trocknen im Anschluss bedurfte es keines Handtuches. Das erledigte Wind der Stärke 7, der im Begriff war, auf dem Weg über 8 und 9 die 10 zu erreichen. Sturm.
Ich bin jetzt vollkommen durch - gewaschen und gelüftet. Und gut gelaunt. Im Oderbruch.

-> Wohin der Wind so weht

Samstag, 24. Dezember 2016

Ich wünsch Dir 'ne Mary-Chris Mäss

Wer sind eigentlich all diese Frauen mit dem häufigen Namen Mäss, Vorname durchweg Mary-Chris, von denen wir uns Jahr für Jahr kurz vor Schluss gegenseitig je eine wünschen?

Baum in Jonsdorf/Zittauer Gebirge - gesehen im Oktober 2016

Weihnachten - und der Baum steht kopf?

Freitag, 23. Dezember 2016

Aus Alt mach Neu - alle Jahre wieder



Ich habe fertig und zwischen maroden Buchdeckeln und vergilbten Seiten gefunden - ein Lesezeichen aus einem Land, das es nicht mehr gibt.

CCCP - 40-Kopeken-Marke

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Diagramm zum Selbst-Basteln

Was wir tun, wenn wir erfahren, dass ein Schwerlasttransporter mit ausländischem Kennzeichen auf einem deutschen Weihnachtsmarkt weilende Menschen überrollt und getötet bzw. schwer verletzt hat


Augenblicklich den Ort des Geschehens aufsuchen, um dort wie wild zu photographieren und zu filmen

In die AfD eintreten

Merkel für alles verantwortlich machen

Hass-Botschaften über Ausländer, insbesondere muslimische Geflüchtete, in den sozialen Medien posten


Die Nun-erst-recht-Christentum-Protesthaltung einnehmen (auch als Heidin oder Heide)

Diffuse Ängste schüren

Das Ende der Ermittlungen abwarten und anschließend eine sachliche Problemanalyse beginnen

Sonstiges